Partnerschaft mit Kidugala/Tansania

Partnerschaft – ist das nicht überholt? Fordert heutzutage nicht die Betreuung vieler Flüchtlinge unsere Kraft, als Einzelne, als Kirche und als Gesellschaft? Sollen, ja, müssen wir nicht diejenigen Menschen begleiten, die hier bei uns leben, in unserer Nachbarschaft, vor unserer Tür? Viele unter uns stellen sich mit großem Einsatz dieser Herausforderung. Oft bis an die Grenzen ihrer Kraft. Ihnen gilt unser aller Respekt. Partnerschaftsarbeit dagegen, scheint ausgedient zu haben. In Wahrheit ist sie aber eine Möglichkeit Fluchtursachen zu vermeiden, denn das Seminar in Kidugala bildet junge Menschen aus und führt sie zu einem höheren Bildungsabschluss. Und da Kidugala zu den 50 besten Sekundarschulen von über 2000 Schulen in Tansania landesweit zählt, bietet ein Abschluss an dieser Schule echte Chancen. Daneben werden Bibelschüler nicht nur für den kirchlichen Dienst, sondern auch in handwerklichen Kenntnissen ausgebildet.

Abschluss des Reformationsjubiläums

Bild Prof. Jähnel Am dem 31.10.2017 ging die Lutherdekade zu Ende. Das Reformationsjubiläum wurde auch in unserer Gemeinde mit einem Gottesdienst zum Abschluss gefeiert. Den Vortrag hielt Frau Prof. Dr. Claudia Jahnel vom Lehrstuhl für Interkulturelle Theologie an der Ruhr-Universität zu Bochum. Ihren Vortrag stellen wir Ihnen gern zur Verfügung. Sie können ihen als PDF (850 kB) herunterladen.